zurück zur Startseite Schrift & Rede, Forschungsgruppe dt. Sprache    FDS - In eigener Sache
Unter den Diskussionsthemen nach
           
Im Forum nach

Diskussionsforum

Zurück zum Forenbereich
»Darf man so sagen – oder schreiben?«


Beiträge zum Thema

»umgehen/verkehren/...«

Älteste Beiträge zuoberst anzeigen | nach unten


Helen Panowa
Moskau

Dieser Beitrag wurde am 08.01.2008 um 22.33 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=164#2779


Vielen Dank, Sie haben mir SEHR geholfen!!! :-)))
nach oben

David Konietzko
Bad Homburg vor der Höhe

Dieser Beitrag wurde am 08.01.2008 um 21.21 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=164#2778


Der Satz Ich habe mich mit meiner Freundin verkracht und will mit ihr nicht mehr verkehren ist grammatisch korrekt, enthält aber einen Stilbruch, denn sich mit jemandem verkrachen ist umgangssprachlich (standardsprachlich wäre zum Beispiel sich mit jemandem zerstreiten), während mit jemandem verkehren gehoben klingt.

Auch die Formulierung ... und will mit ihr nicht mehr umgehen kann ich nicht empfehlen. Man sagt zum Beispiel:
Ich gehe liebevoll mit ihr um.
Wie gehst du mit ihr um?
Ich kann mit ihr umgehen.
Ich habe gelernt, mit ihr umzugehen.
Aber kaum:
Ich will mit ihr nicht mehr umgehen.

Mögliche Fomulierungen sind: ... und will mit ihr keinen Kontakt mehr haben/will mit ihr nichts mehr zu tun haben/will sie nicht mehr sehen.
nach oben

Helen Panowa
Moskau

Dieser Beitrag wurde am 08.01.2008 um 18.59 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=164#2777


Hallo!

Ich hätte eine Frage, auf die ich leider keine ausreichende Antwort in Wörterbüchern finden kann: welche Unterschiede gibt es zwischen "verkehren" und "umgehen"? Ich unterrichte Deutsch als Fremdsprache an einer Universität in Moskau. Wenn meine Studentinnen (!) schreiben: "Ich habe mich mit meiner Freundin verkracht und will mit ihr nicht mehr verkehren" – ist das akzeptabel? Und wenn nicht – warum? Und wenn sie statt "verkehren" "umgehen" gebrauchen? Oder ist vielleicht beides schlechtes Deutsch?

Vielen Dank im Voraus!
Helen.
nach oben


Zurück zur Themenübersicht | nach oben


© 2004–2017: Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V.

Vorstand: Reinhard Markner, Walter Lachenmann, Jan-Martin Wagner
Mitglieder des Beirats: Herbert E. Brekle, Dieter Borchmeyer, Friedrich Forssman, Theodor Ickler, Michael Klett, Werner von Koppenfels, Hans Krieger, Burkhart Kroeber, Reiner Kunze, Horst H. Munske, Adolf Muschg, Sten Nadolny, Bernd Rüthers, Albert von Schirnding, Christian Stetter.

Webhosting: ALL-INKL.COM