zurück zur Startseite Schrift & Rede, Forschungsgruppe dt. Sprache    FDS - In eigener Sache
Diskussionsforum Archiv Bücher & Aufsätze Verschiedenes Impressum      

Blüthen der Thorheit

Die neuesten Kommentare


Zur vorherigen / nächsten Thorheit

Zu den Kommentaren zu dieser Thorheit | einen Kommentar dazu schreiben

28.11.2005
 

Von der Not zur Tugend
Einheitliche Rechtschreibung unerwünscht

»Das derzeitige Dilemma der deutschen Rechtschreibung spiegelt sich in der individuellen Behandlung derselben durch die Autoren. Weder der Verleger noch ich wollten eine einheitliche Regelung.«

Wortlaut der Fußnote im Vorwort des Herausgebers eines aus Beiträgen mehrerer Autoren bestehenden Buches.




Diesen Beitrag drucken.


Kommentare zu »Einheitliche Rechtschreibung unerwünscht«
Kommentar schreiben | älteste Kommentare zuoberst anzeigen | nach oben

Kommentar von Glasreiniger, verfaßt am 29.11.2005 um 09.05 Uhr  
Adresse: http://www.sprachforschung.org/index.php?show=thorheiten&id=83#202

Das Mißverständliche wäre geringer, wenn der letzte Satz fortgesetzt worden wäre: "...Regelung gegen die einzelnen Autoren durchsetzen."

 

nach oben


Als Schutz gegen automatisch erzeugte Einträge ist die Kommentareingabe auf dieser Seite nicht möglich. Gehen Sie bitte statt dessen auf folgende Seite:
www.sprachforschung.org/index.php?show=thorheitenB&id=83#kommentareingabe
Kopieren Sie dazu bitte diese Angabe in das Adressenfeld Ihres Browsers. (Daß Sie diese Adresse von Hand kopieren müssen, ist ein wichtiger Teil des Spamschutzes.)


Zurück zur vorherigen Seite | zur Startseite


© 2004–2017: Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V.

Vorstand: Reinhard Markner, Walter Lachenmann, Jan-Martin Wagner
Mitglieder des Beirats: Herbert E. Brekle, Dieter Borchmeyer, Friedrich Forssman, Theodor Ickler, Michael Klett, Werner von Koppenfels, Hans Krieger, Burkhart Kroeber, Reiner Kunze, Horst H. Munske, Adolf Muschg, Sten Nadolny, Bernd Rüthers, Albert von Schirnding, Christian Stetter.

Webhosting: ALL-INKL.COM