zurück zur Startseite Schrift & Rede, Forschungsgruppe dt. Sprache    FDS - In eigener Sache
Unter den Diskussionsthemen nach
           
Im Forum nach

Diskussionsforum

Zurück zum Forenbereich
»Übrigens ...«


Beiträge zum Thema

»Besonders kuriose Druckfehler«

Älteste Beiträge zuoberst anzeigen | nach unten


Manfred Riemer
Mannheim

Dieser Beitrag wurde am 29.05.2016 um 18.12 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=307#11375


Reine Druckfehler sind eigentlich nichts Besonderes (zeugen höchstens an exponierten Stellen oder bei gehäuftem Auftreten von Nachlässigkeit). Aber schon mehrmals fand ich es schade, sehr witzige Druckfehler nicht aufgehoben zu haben. Deshalb möchte ich dazu anregen, besonders originelle Stücke hier zu sammeln.

Die FAS bringt heute, 29.5.16 auf Seite 19 einen Artikel über Kopfläuse:

Läuse und Mäuseeier wurden auch in 8000 bis 10000 Jahre alten archäologischen Funden im Südwesten der Vereinigten Staaten, in Peru und Mexiko entdeckt, in alten Textilien, Haaren und Kämmen.

Statt Mäuseeiern sind natürlich Läuseeier gemeint, denn Mäuse saugen zwar auch, aber kein Blut, und dazu werden sie freilebend geboren. Außerdem geht es im ganzen Artikel ausschließlich um Kopfläuse.
nach oben


Zurück zur Themenübersicht | nach oben


© 2004–2018: Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V.

Vorstand: Reinhard Markner, Walter Lachenmann, Jan-Martin Wagner
Mitglieder des Beirats: Herbert E. Brekle, Dieter Borchmeyer, Friedrich Forssman, Theodor Ickler, Michael Klett, Werner von Koppenfels, Hans Krieger, Burkhart Kroeber, Reiner Kunze, Horst H. Munske, Adolf Muschg, Sten Nadolny, Bernd Rüthers, Albert von Schirnding, Christian Stetter.

Webhosting: ALL-INKL.COM