zurück zur Startseite Schrift & Rede, Forschungsgruppe dt. Sprache    FDS - In eigener Sache
Unter den Diskussionsthemen nach
           
Im Forum nach

Diskussionsforum

Zurück zum Forenbereich
»Darf man so sagen – oder schreiben?«


Beiträge zum Thema

»Zusammengesetzte Substantive
Ungewollte Mehrdeutigkeit«

Älteste Beiträge zuoberst anzeigen | nach unten


verschoben


Dieser Beitrag wurde am 04.07.2013 um 14.08 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=291#10313


Kommentar von Hans-Jürgen Martin, verfaßt am 04.07.2013 um 11.09 Uhr

Der "Drohnenmord" ist ohnehin mißverständlich: Wen hat denn wer oder womit ermordet?
Eher sollte dann schon ein anderer, seit langem etablierter Begriff verzeichnet sein: die "Drohnenschlacht" (das 'Abdrängen der männlichen Bienen durch die Arbeiterinnen aus dem Honigbienenstock').
nach oben

verschoben


Dieser Beitrag wurde am 02.07.2013 um 12.58 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=291#10311


Kommentar von Karsten Bolz, verfaßt am 01.07.2013 um 20.21 Uhr

Lieber Germanist,

so einfach ist die Sache nicht. Um die Fernsteuerung stören zu können, müssen Sie die entsprechende(n) Frequenz(en) (Mehrzahl wegen möglicher Implentierung zur Redundanz) ziemlich genau kennen. Selbst wenn Sie das Frequenzspektrum begründet vermuten können, brauchen Sie ein kleines Kraftwerk, um wirklich breitbandig und effektiv zu stören (abgesehen von anderen Nebeneffekten). Das paßt dann allerdings nicht mehr in eine Aktentasche. Das wird so schnell nichts.


Kommentar von Germanist, verfaßt am 30.06.2013 um 19.33 Uhr

Nachtrag: Die modernere Form als der Abschuß der Morddrohnen ist die Verwirrung ihrer Fernsteuerung durch Störsender. Die gibt es sicher bald in handlicher Form für jedermann.


Kommentar von Theodor Ickler, verfaßt am 30.06.2013 um 16.37 Uhr

Die männlichen Bienen sind feminin (Drohnen), die einzige weibliche Biene ist maskulin (Weisel), und die sexuell abgerüsteten Arbeiterinnen sind keineswegs neutrum. Sehr unordentliche Verhältnisse!


Kommentar von Urs Bärlein, verfaßt am 30.06.2013 um 16.24 Uhr[/i]

Den Drohnenmord kennt man ja schon seit längerem von den Bienen her. Allerdings töten die Tierchen ihre überzähligen männlichen Artgenossen nicht durch Abschuß.


Kommentar von Theodor Ickler, verfaßt am 30.06.2013 um 12.15 Uhr

Aber wo ist der Genitiv?


Kommentar von Germanist, verfaßt am 30.06.2013 um 10.20 Uhr

Die neue Wortschöpfung "Drohnenmord" ist wieder ein prächtiges Beispiel für die Mehrdeutigkeit zusammengesetzter Substantive: Mord an den Drohnen (durch Abschießen derselben) oder Mord durch Drohnen? So erhaltenswert ist der mehrdeutige Genitiv wohl doch nicht.
nach oben


Zurück zur Themenübersicht | nach oben


© 2004–2017: Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V.

Vorstand: Reinhard Markner, Walter Lachenmann, Jan-Martin Wagner
Mitglieder des Beirats: Herbert E. Brekle, Dieter Borchmeyer, Friedrich Forssman, Theodor Ickler, Michael Klett, Werner von Koppenfels, Hans Krieger, Burkhart Kroeber, Reiner Kunze, Horst H. Munske, Adolf Muschg, Sten Nadolny, Bernd Rüthers, Albert von Schirnding, Christian Stetter.

Webhosting: ALL-INKL.COM