zurück zur Startseite Schrift & Rede, Forschungsgruppe dt. Sprache    FDS - In eigener Sache
Unter den Diskussionsthemen nach
           
Im Forum nach

Diskussionsforum

Zurück zum Forenbereich
»Darf man so sagen – oder schreiben?«


Beiträge zum Thema

»Austriazismen«

Älteste Beiträge zuoberst anzeigen | nach unten


Reinhard Markner
Berlin

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2011 um 14.49 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=267#7638


Belege für die Bedeutung weiterhin kann man finden, indem man "auch weiters" sucht, z. B. Zahlungen werden auch weiters im nachhinein getätigt, da man bisher keine Probleme damit hatte.
nach oben

Wolfram Metz
Den Haag, Niederlande

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2011 um 00.05 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=267#7637


Es kann das eine wie das andere bedeuten. Insofern ist die Darstellung im Duden etwas unglücklich. Man hätte besser die Erklärung übernommen, die im Universalwörterbuch unter dem Stichwort »weiterhin« zu finden ist: »ferner, außerdem [noch]«.
nach oben

Jan-Martin Wagner
Kiel

Dieser Beitrag wurde am 29.03.2011 um 23.33 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=267#7636


Ja, richtig; da war ich wohl mit meinen Gedanken woanders – ich hatte eigentlich auch an "des weiteren" gedacht. Aber warum sollte das "weiterhin" entsprechen? Das bedeutet doch eher "auch in der Zukunft" und nicht "zusätzlich"/"außerdem"/"ferner", oder?
nach oben

Wolfram Metz
Den Haag, Niederlande

Dieser Beitrag wurde am 29.03.2011 um 22.45 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=267#7635


Ich kenne »weiters« aus österreichischen Texten eher im Sinne von »des weiteren«. Die Erklärung des Dudens erscheint mir daher nicht falsch. Im Österreichischen Wörterbuch steht:
wei|ters: weiterhin, ferner
nach oben

Jan-Martin Wagner
Kiel

Dieser Beitrag wurde am 29.03.2011 um 22.20 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=267#7634


Im Duden Band 1, 25. Auflage, steht:
wei|ters (österr. für weiterhin)

Das halte ich für falsch; ich würde "weiters" mit "im weiteren" wiedergeben.
nach oben


Zurück zur Themenübersicht | nach oben


© 2004–2017: Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V.

Vorstand: Reinhard Markner, Walter Lachenmann, Jan-Martin Wagner
Mitglieder des Beirats: Herbert E. Brekle, Dieter Borchmeyer, Friedrich Forssman, Theodor Ickler, Michael Klett, Werner von Koppenfels, Hans Krieger, Burkhart Kroeber, Reiner Kunze, Horst H. Munske, Adolf Muschg, Sten Nadolny, Bernd Rüthers, Albert von Schirnding, Christian Stetter.

Webhosting: ALL-INKL.COM