zurück zur Startseite Schrift & Rede, Forschungsgruppe dt. Sprache    FDS - In eigener Sache
Unter den Diskussionsthemen nach
           
Im Forum nach

Diskussionsforum

Zurück zum Forenbereich
»Darf man so sagen – oder schreiben?«


Beiträge zum Thema

»Richtiger Straßenname - Qulitative Inhaltsänderung
Mit oder ohne Bindestriche«

Älteste Beiträge zuoberst anzeigen | nach unten


Manfred Riemer
Mannheim

Dieser Beitrag wurde am 21.12.2010 um 14.15 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=261#7273


Lieber Herr Ondris,
wenn ich über den Namen zu entscheiden hätte, würde ich sie wohl Blaukreuzgasse nennen, weil mir wegen der inneren Flexion weder die Blaues-Kreuz-Gasse noch die Blaue-Kreuz-Gasse richtig gefällt. Man müßte dann ja vielleicht auch sagen: Ich wohne in der Blauen-Kreuz-Gasse. Und wenn man diesen Namen nicht im Inneren beugt, dann klingt es auch komisch: Ich wohne in der Blaues-Kreuz-Gasse. Also am besten ganz ohne Flexionsendung im Namensinneren, damit entfiele auch das Problem der Zusammen- oder Bindestrichschreibung.

Ich stimme Ihnen zu, daß durch die offizielle Schreibweise Blaue Kreuzgasse der Namensursprung nicht mehr klar ist. Vielleicht war ja das Problem der Beugung auch hier die Ursache dafür, daß man sich für Getrenntschreibung entschieden hat.
Kreuzgasse kann eine Gasse jedenfalls auch dann heißen, wenn sie nicht überkreuz geht. Es gibt z. B. in Dresden eine Kreuzkirche.
Eine Blaue Gasse kann es geben, es gibt z. B. in Moskau einen Roten Platz, der auch nicht rot ist.
An dem Namen Blaue Kreuzgasse ist also eigentlich sonst nichts auszusetzen, außer daß die ursprüngliche Bedeutung damit verwischt wird. Das ist natürlich sehr unschön. Namen haben aber sowieso immer ihre eigenen Regeln, denn die Namensgeber kümmern sich selten so genau um Rechtschreibung und Bedeutung. Da kann man gar nichts machen, außer vielleicht Unterschriften für eine Umbenennung zu sammeln. Für Blaukreuzgasse unterschreibe ich gern.

Nachtrag:
Jetzt sehe ich erst, daß Prof. Ickler schon geantwortet hat (hier). Mancher Gedanke ist vielleicht doppelt. Na ja, ich laß es stehen, ich hoffe, es sieht nicht aus wie abgeschrieben.
nach oben

Lubomir Ondris
Kittsee

Dieser Beitrag wurde am 21.12.2010 um 08.18 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=261#7271


Vor kurzem bin ich als Ausländer nach Kittsee/Österreich zugezogen und da ich schon immer Interesse für richtiges Deutsch hatte, ist mir die recht unterschiedliche Schreibweise unseres Straßennamens aufgefallen.

In Kittsee steht an einer Straßenkreuzung ein hohes blau bemaltes Kreuz. Die Frage ist, wie die von diesem Baudenkmal ausgehende Gasse richtig heißen soll: Blaues-Kreuz-Gasse o. Blaues Kreuz-Gasse o. Blaues Kreuz Gasse o. Blaue-Kreuz-Gasse o. Blaue Kreuz-Gasse o. Blaue Kreuz Gasse o. Blaue Kreuzgasse ?

Die offizielle amtliche Bezeichnung ist Blaue Kreuzgasse.

Meiner Meinung nach sollte aber die Gasse Blaues-Kreuz-Gasse heißen, da darin ganz eindeutig der Ursprung des Namens, nämlich Blaues Kreuz, erscheint. Das Kreuz ist, wie gesagt, wirklich blau bemalt.
Die Schreibweise Blaue Kreuzgasse spricht ja nicht mehr vom Blauen KREUZ, sondern davon, dass die GASSE blau ist. Das aber entspricht nicht der Wirklichkeit. Der Ursprung, Blaues Kreuz, geht hier gänzlich verloren. Darüber hinaus, die Gasse an sich ist ja weder blau noch irgendwie kreuzweise geführt.

Es ist noch zu sagen, dass die Gasse aus neu gebauten Häusern besteht, früher gab es sie nicht, d.h. es handelt sich um keine Altüberlieferung.

Als Außenstehender und Sprachamateur wurde ich auf Prof. Ickler aufmerksam gemacht, speziell auf sein Beispiel des "dreistöckigen Hausbesitzers", den es natürlich nicht gibt. Ich bitte auch Prof. Ickler zu meiner Frage Stellung zu nehmen. Vielen Dank im Voraus.
nach oben


Zurück zur Themenübersicht | nach oben


© 2004–2017: Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V.

Vorstand: Reinhard Markner, Walter Lachenmann, Jan-Martin Wagner
Mitglieder des Beirats: Herbert E. Brekle, Dieter Borchmeyer, Friedrich Forssman, Theodor Ickler, Michael Klett, Werner von Koppenfels, Hans Krieger, Burkhart Kroeber, Reiner Kunze, Horst H. Munske, Adolf Muschg, Sten Nadolny, Bernd Rüthers, Albert von Schirnding, Christian Stetter.

Webhosting: ALL-INKL.COM