zurück zur Startseite Schrift & Rede, Forschungsgruppe dt. Sprache    FDS - In eigener Sache
Unter den Diskussionsthemen nach
           
Im Forum nach

Diskussionsforum

Zurück zum Forenbereich
»Darf man so sagen – oder schreiben?«


Beiträge zum Thema

»weiss – weiß«

Älteste Beiträge zuoberst anzeigen | nach unten


Horst Ludwig
St. Peter, MN, USA

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2009 um 19.04 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=229#4782


Eigentlich würde hier alles eine "Abweichung" haben müssen, wo wir im Standardhochdeutsch einen kurzen Vokal vor unserm normalen ß (deformiert ss geschrieben) haben und in der österreichischen Standardaussprache des Hochdeutschen diesen Vokal als lang vorfinden.
nach oben

Christoph Kukulies
Würselen

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2009 um 17.25 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=229#4779


Welche Abweichungen gibt es im Österreichischen eigentlich in der ß-Schreibung nach Reformdeutsch? Geschoß ist ja eine. Aber die Farbe "weiß" wird doch nur in der Schweiz mit "ss" geschrieben, nicht wahr?
Also "Weißer Tee" in Österreich nur "Weißer Tee" und niemals "Weisser Tee", es sei denn in Großschreibung, also in "WEISSER TEE".

Ich wollte nur noch mal Gewißheit haben, nicht daß ich meiner Tochter eben am Telefon für Wien eine falsche Auskunft gegeben habe.
nach oben


Zurück zur Themenübersicht | nach oben


© 2004–2017: Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V.

Vorstand: Reinhard Markner, Walter Lachenmann, Jan-Martin Wagner
Mitglieder des Beirats: Herbert E. Brekle, Dieter Borchmeyer, Friedrich Forssman, Theodor Ickler, Michael Klett, Werner von Koppenfels, Hans Krieger, Burkhart Kroeber, Reiner Kunze, Horst H. Munske, Adolf Muschg, Sten Nadolny, Bernd Rüthers, Albert von Schirnding, Christian Stetter.

Webhosting: ALL-INKL.COM