zurück zur Startseite Schrift & Rede, Forschungsgruppe dt. Sprache    FDS - In eigener Sache
Unter den Diskussionsthemen nach
           
Im Forum nach

Diskussionsforum

Zurück zum Forenbereich
»Darf man so sagen – oder schreiben?«


Beiträge zum Thema

»Abendkasse – Kartenbüro«

Älteste Beiträge zuoberst anzeigen | nach unten


Roger Herter
Basel

Dieser Beitrag wurde am 19.06.2007 um 17.52 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=119#1953


Box office heißt einfach Kasse. – Je nach Kontext (und hier geht's vermutlich ums Theater) kann also sehr wohl die Abendkasse gemeint sein. Und mit der verhält es sich wie von Herrn Markner beschrieben. Mit andern Worten: Ihr Kollege, liebe Frau Aigner, hat recht.
nach oben

Rominte van Thiel
Röttenbach

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2007 um 22.37 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=119#1952


Gibt's da nicht einige Möglichkeiten für die Übersetzung? Vorverkaufsstelle, Theaterkasse, Konzertkasse, Kinokasse, Kartenvorverkauf, je nachdem, worauf es hier ankommt?
nach oben

Reinhard Markner
Berlin

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2007 um 20.48 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=119#1951


Die Abendkasse ist der Verkauf von Karten für die jeweilige Abendvorstellung am gleichen Tag. Kein Vorverkauf also. (Übrigens schreibt man woraufhin natürlich zusammen. Hübsche Übergeneralisierung.)
nach oben

margot aigner
kallham

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2007 um 18.56 Uhr eingetragen.
Adresse: http://www.sprachforschung.org/forum/show_comments.php?topic_id=119#1950


Hallo liebes Forum,
ich hatte soeben eine Diskussion bei der Übersetzung des Begriffs "Box Office", den ich mit Kartenbüro übersetzen wollte, worauf hin zwei meiner Kollegen gemeint haben, dass es diesen Begriff nicht gäbe. Abendkasse verwendet man doch nur für Kartenvorverkauf am Abend, oder? Tagsüber gibt es meiner Meinung keine Abendkasse – was mein Kollege anders sieht.
nach oben


Zurück zur Themenübersicht | nach oben


© 2004–2017: Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V.

Vorstand: Reinhard Markner, Walter Lachenmann, Jan-Martin Wagner
Mitglieder des Beirats: Herbert E. Brekle, Dieter Borchmeyer, Friedrich Forssman, Theodor Ickler, Michael Klett, Werner von Koppenfels, Hans Krieger, Burkhart Kroeber, Reiner Kunze, Horst H. Munske, Adolf Muschg, Sten Nadolny, Bernd Rüthers, Albert von Schirnding, Christian Stetter.

Webhosting: ALL-INKL.COM